Suche
HomeFreizeiten > Turn-Camps > 2016 > Herbst-Turn-Camp 

Herbst-Turn-Camp

„Ich turne, was kannst Du?“ – Unter diesem Motto verbrachten 30 Kinder und Jugendliche eine Woche Ihrer Herbstferien mit viel Turnspaß und Action, im zweiten Turn-Camp der Hessischen Turnjugend. Täglich wurde vom 23. – 28. 10. 2016  bis zu dreimal trainiert. Neue Elemente konnten ausprobiert und alte Elemente verbessert werden. Durch eine Einteilung in, dem Niveau der Kinder angepassten, Kleingruppen wurde zwischen den Trainern und Geräten rotiert.   Das Training an den Geräten wurde durch ein Kraft und Dehn Program begleitet. Viele trainierten an einem Tag so viel, wie sonst in einer ganzen Woche. Da blieb der Muskelkater bei manchen nicht aus. Doch bei einer entspannten Erholungseinheit im Alsfelder Schwimmbad, beim Pizza backen, der Hausreally oder beim Basteln, konnten die Kräfte wieder aufgetankt werden. Die Trainingseinheiten wurden von 6 Trainern, sowie 3 Betreuern der HTJ begleitet und durchgeführt.

Jeden Tag gab es kleine Aufgaben der sogenannten Turniade: es musste am Seil hochgeklettert, auf einem Pezziball gekniet oder das Zimmer aufgeräumt werden, um Punkte für sein Team zu sammeln. Am Abschlussabend wurden die Sieger ausgezeichnet. Für den durch die Kinder selbstorganisierten Abend,  hatte sich jedes Zimmer einen Programmpunkt überlegt. So wurde das Wissen aller beteiligten zum Thema Turnen, Olympia und Co auf die Probe gestellt, die Betreuer/ Trainer tanzten auf dem Balken und traten in kleinen Wettkämpfen Gegeneinader an, das Turnen kam aber auch hier nicht zu kurz J. 

Am Dienstag stand der Tag ganz unter dem Motto Abschlussshow: Es wurde fleißig in Kleingruppen für die Show geprobt und die Aufführung zusammengesetzt. Durch krumme Knie und ungespitzte Füße, hatten die Trainer was zu monieren. Umso mehr freute es alle Beteiligte, als am letzten Tag alles glatt lief, alle Knie gerade und alle Füße gestreckt waren. Das üben hatte sich eindeutig gelohnt. Der Applaus der Eltern war für alle das größte Lob, was es geben konnte. Nach der Aufführung konnte den Eltern noch für 20 Minuten präsentiert werden, was man an einzelnen Geräten neues gelernt hat.

Bei der Verabschiedung wurde allen beteiligten Trainern, Betreuern und Teilnehmern dann schmerzlich klar, dass es nun vorbei ist. Die Kinder wurden mit der selbstgestalteten Turncampzeitung und dem Versprechen wieder zu kommen, verabschiedet.

Das Turn-Camp wurde begleitet von der Turncampleitung Marcell Schreiber, den Trainern: Chantal Rousselot, Naomi Van Dijk, Celina Zierold, Luisa Butzbach, Noel Stephan, Franziska Trapp, Franca Luxemburger und Julia Winterstein. Alle waren sich nach den sechs Tagen darüber einig: „Das Turncamp, das macht Mega Spaß, darum geben wir alle richtig Gas!“