Suche

2017

Vom 01. -05. Mai 2017 besuchten wir die Sportmentorenausbildung in Alsfeld, hatten viel Spaß, lernten einiges und machten vor allem sehr viel Sport! Am Montag angekommen lernten wir uns erst mal kennen und etwas über das richtige Auf- und Abwärmen. Von Anfang an waren wir eine tolle Gruppe und Verstanden uns auf Anhieb. Mit etwas Verspätung starteten wir auch das Mörderspiel, welches nur eins der vielen tollen Spiele war, die wir gespielt haben. Am Dienstagabend folgte das Abenteuerturnen und aus Kästen, Tüchern und Matten wurde ein Dschungel, Unterland oder ein Gruselhaus. Danach spielten wir Zombieapokalypse und unser Zimmer philosophierte noch sehr lange über das schönste Lächeln der Welt. Mittwochs bauten wir das riesige Trampolin auf, stapelten Pyramiden und auch die Theorie blieb, wie an jedem anderen Tag nicht auf der Strecke. Abends lernten wir die Sportart KinBall kennen. Am Donnerstag stand unser selbstorganisierter bunter Abend an, doch davor kamen in unserem Zeitplan noch ein Prellballtunier und unter anderem Sportmedizin vor. Nachdem Abendbrot saßen wir alle gemütlich am Lagerfeuer und aßen Stockbrot und Marshmellows. Doch es sollte noch rasant werden, fast eine Stunde spielten wir Capture the Flag! Es war eine wundervolle Woche voller Erfahrungen, Muskelkater und neuen Freunden. Doch wie sollte es auch anders werden mit den coolsten Betreuern und netten Leuten um uns herum. Jetzt sagen wir Tschüss Alsfeld und reisen mit einer gefüllten Mappen und einer Bescheinigung in den Händen ab. Doch wir wären alle noch länger geblieben.

Junia, Lilli, Mauricia, Monika, Juliane, Eva, Katharina, Lina, Paula, Leah, Janine, Joshua und Torben