Suche
HomeKinderturnen > Offensive Kinderturnen > Tag des Kinderturnens 

Tag des Kinderturnens

Zentraler Bestandteil für die Verbreitung der Marke Kinderturnen ist der bundesweite Tag des Kinderturnens. Dieser wird jährlich immer am zweiten November-Wochenende durchgeführt.

Tag des Kinderturnens 2017 war demnach also am 10.-12. November 2017

An diesem Tag werden alle Vereine aufgefordert, die Inhalte des Kinderturnens zu präsentieren und damit auf die gesamtgesellschaftliche Bedeutung des Kinderturnens aufmerksam zu machen. Durch entsprechende Aktionen sollen möglichst viele Kinder zum Mitmachen motiviert werden.

Über Zeitpunkt, Ort, Dauer und Inhalte, entscheiden die Vereine selber. Es kann eine Ganz- oder Halbtagesveranstaltung sein, es kann eine Bewegungslandschaft oder Spielstationen aufgebaut werden. Es können Bewegungslieder oder andere kleine Spiele gespielt werden. Außerdem kann in diesem Rahmen das Kinderturn-Abzeichen für Alle Kinder präsentiert und durchgeführt werden. Für das Abzeichen werden alle Materialien kostenfrei den Vereinen zugeschickt. 

Damit die Marke Kinderturnen und die Inhalte des Kinderturnens in der Öffentlichkeit stärker und einheitlicher wahrgenommen werden, bekommt Ihr zur Unterstützung Design-Vorlagen, Pressetexte und Vorlagen für Werbematerial. Damit sollt Ihr Eure Veranstaltung und den Tag des Kinderturnens als bundesweiten Aktionstag in den Medien, in der Öffentlichkeit und bei bestehenden und potentiellen Kooperationspartnern entsprechend bewerben und präsentieren.

Weitere Informationen können unter www.kinderturnen.de abgerufen werden.

Experten empfehlen Kinderturnen


Sport und Bewegung sind wichtig für eine positive Entwicklung bei Kindern. Der Deutsche Turner-Bund ist sich dessen sehr bewusst und hat in diesem Jahr die Offensive Kinderturnen ins Leben gerufen, die in dem bundesweiten Tag des Kinderturnens am 11. November gipfelte.

Nun bestätigten Sportwissenschaftler, dass vor allem das Kinderturnen eine der besten Sportarten für die Kleinen ist. Katja Schmitt, Professorin am Institut für Sportwissenschaften an der Humboldt-Universität in Berlin, bestätigte in einem Artikel bei „Spiegel Online“, dass vor allem durch die Vielfalt der vorhandenen Angebote nicht nur Muskulatur, Koordination und Motorik geschult werden, sondern Kinder auch emotional und sozial vom Sport profitieren.

Im Vordergrund sollte laut Schmitt zudem immer der Spaß an der Bewegung stehen. "Für die Kinder geht es einfach darum, sich selbst und ihren Körper zu entdecken", so Schmitt.

Für Mädchen und Jungen im Kindergartenalter empfehlen die Experten laut Spiegel Online neben dem Kinderturnen auch Kinderjudo, Kindersport im Park, Kinderyoga.

Beim Kinderturnen sind vor allem die Sprossenwände oder umgedrehte Turnbänke, die zum Klettern, Laufen, Hüpfen oder Hangeln motivieren. Dadurch trainierten die Kinder ihre Muskeln und stärken ihre Haltung und Bewegungssicherheit.

Später können laut Aussage der Experten weitere Sportarten hinzukommen. Für Kinder im Grundschulalter eignen sich neben allerlei Ballsportarten auch gut Gerätturnen, Sportakrobatik, Rhythmische Sportgymnastik und Ballett.

Um Kinder zu Sport und Bewegung zu animieren wird der Deutsche Turner-Bund zusammen mit der Deutschen Turnerjugend (DTJ) zukünftig an jedem ersten Novemberwochenende einen bundesweiten Tag des Kinderturnens durchführen. Hier soll allen Kindern der Zugang zu Sport und Bewegung möglich gemacht werden. Beim ersten Tag des Kinderturnens am 11. November nahmen bereits 353 Vereine des DTB mit mehr als 10.000 Kindern im Alter von drei bis sieben Jahren teil. Im nächsten Jahr sollen es doppelt so viele sein.

Foto: frank Mey/ picture alliance

 

Tag des Kinderturnens-Landkarte


Die Tag des Kinderturnens-Landkarte bietet einen Überblick über alle teilnehmenden Vereine in ganz Deutschland!Schaut doch mal rein.